RÖMERSTRASSE ENTDECKEN

ROUTE

Icon der Säule aus dem Logo

MIT DER APP ZUR NÄCHSTEN SEHENSWÜRDIGKEIT!

Über die App können Sie sich direkt zur nächsten Sehenswürdigkeit navigieren lassen, Sie bekommen aktuelle Veranstaltungs-Benachrichtigungen und sehen, welches Museum aktuell geöffnet oder geschlossen hat.

Jetzt bei Google Play Laden im App Store

Rottenburg am Neckar

Teilstrecke Neckar-Alb

RÖMISCHES



SUMELOCENNA-MUSEUM

Sumelocenna, das heutige Rottenburg, wurde gegen 85 n. Chr. in der Regierungszeit des Kaisers Domitian gegründet. Anfangs Verwaltungssitz einer kaiserlichen Domäne, wurde es um die Mitte des 2. Jahrhunderts Hauptort der Civitas Sumelocennensis, einer Region, die den gesamten Neckarraum umfasste und nach Westen bis zum Schwarzwald reichte.

Das "Parkhaus-Museum" am Stadtgraben zeigt eine Dauerausstellung zum Alltagsleben in Sumelocenna, dem römischen Rottenburg. Die Besucher erwartet im Museum ein originaler Stadtausschnitt des antiken Sumelocenna. Der beeindruckendste Gebäudeteil ist eine 32 Meter lange Toilettenanlage, deren luxuriöse Ausstattung noch erkennbar ist. Für jeden, der sich über die Hygieneverhältnisse und die großartigen Ingenieurs- und Handwerkerleistungen römischer Zeit informieren will, lohnt sich ein Besuch des Sumelocenna-Museums.

Rekonstruktionen, Modelle, Grafiken und natürlich eine Fülle originaler römischer Funde werden in didaktisch vorbildlicher Weise präsentiert. Leicht verständliche Texte erläutern die neuesten Erkenntnisse über das antike Rottenburg, eingebettet in die römische Kultur unseres Landes.

Vor allem den jüngeren Besuchern erzählt ein Diorama mit rund 650 Zinnfiguren viele Geschichten aus dem römischen Sumelocenna. Eine Ton-Bild-Schau (auch in französischer und englischer Sprache) gibt eine spannende Einführung in die römische Epoche Südwestdeutschlands und einen informativen Überblick der Inhalte des Sumelocenna-Museums.

Daneben gibt es regelmäßig Sonderausstellungen und museumspädagogische Aktivitäten.


SUMELOCENNA - RÖMISCHES STADTMUSEUM
Am Stadtgraben
Postfach 29
D - 72101 Rottenburg am Neckar

Telefon +49 (0) 7472 16 53 71 (Museumskasse)  oder 16 53 51 (Kulturamt)
museen(at)rottenburg.de 
www.rottenburg.de        

Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 10 - 12 und 14 - 16.30 Uhr
Sa., So., Feiertag 10.30 - 16.30 Uhr

Geschlossen am:
1. Januar, Donnerstag vor Fasnet bis Fasnetsdienstag, Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember

Führung "Alltagsleben in Sumelocenna-dem römischen Rottenburg":
jeden ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr und auf Anfrage.

Link zum Video Sumelocenna-Museum Link zum Video: Sumelocenna-Museum

Im Römischen Stadtmuseum gibt es ein neues Angebot für Familien und Kinder ab 9 Jahren über die App Actionbound. Die digitale Stadtrallye "Ein Tag in Sumelocenna" ist online! Der Bound ist interaktiv aufgebaut und führt die Spieler*innen durch eine Geschichte, die mit Bildern, Video- und Tonaufnahmen, Spielen, Rätseln und viel Wissenswertem rund um das alltägliche Leben in Sumelocenna aufgelockert ist. Dabei besuchen die Spieler*innen die verschiedenen römischen Orte wie das Römische Bad, den Tempelbezirk und das Forum. Alle Orte sind eng mit der Geschichte verknüpft.

Nach dem Spielstart lernen die Kinder zunächst die beiden Hauptpersonen kennen. Der Helvetier Savilo ist zum ersten Mal in Sumelocenna und kennt sich noch nicht aus. Er trifft die Römerin Flavia, die mit einigen anderen Kindern ein Spiel spielt.

Sie erklärt ihm die römischen Zahlen und die Spielregeln. An dieser Stelle sind die Kinder selbst dazu aufgefordert, das Spiel zu spielen.

Das Spielfeld und die Spielsteine liegen vor dem Museum bereit. Danach führt Flavia Savilo zu den wichtigsten Orten in der Stadt: Sie besuchen das Römische Bad, in dem Savilo erfährt, dass die Römer schon eine Fußbodenheizung hatten. Sie treffen Flavias Lehrer und erfahren etwas über das damalige Schulsystem. Und Savilo wundert sich, warum es für das Ausleeren von Nachttöpfen ein eigenes Gesetz gibt.

Ladet Euch die Actionbound-App auf Euer Smartphone oder Tablet herunter. Scannt dann über die App den QR-Code und ladet Euch den Bound vom Römischen Stadtmuseum herunter. Viel Spaß mit den Römern!



LAPIDARIUM IM STADTGRABEN



RÖMERBAD

Innerhalb des römischen Stadtgebietes von Rottenburg kennt man bislang drei römische Badeanlagen, eine davon ist unter dem Eugen-Bolz-Gymnasium in der Mechthildstraße konserviert.

Die römische Therme ist im zweiten Jahrhundert am Ostrand der ummauerten Siedlung errichtet worden und wurde bis um die Mitte des dritten Jahrhunderts benutzt.

Entdeckt wurde sie bereits 1929; sie konnte beim Bau des Gymnasiums im Jahr 1962 freigelegt und vollständig untersucht werden.

Unter einem Schutzbau ist der jüngste Bauzustand des Bades mit einem Ausmaß von 18 x 11 Metern zu besichtigen. Es umfasst vier Räume unterschiedlicher Größe und Funktion: Umkleideraum (apodyterium), Laubad (tepidarium), Warmbad (caldarium) und Kaltbad (frigidarium).

Der Schlüssel ist im Schulsekretariat und im Sumelocenna-Museum erhältlich.


EUGEN-BOLZ-GYMNASIUM
Mechthildstraße 26
72108 Rottenburg am Neckar


SUMELOCENNA - RÖMISCHES STADTMUSEUM
Am Stadtgraben
D - 72101 Rottenburg am Neckar



RÖMISCHER TEMPEL

Ein römischer Tempel - heute nur durch Mauerrest und Tafel repräsentiert - lag etwas oberhalb der „Alten Welt“ auf dem ehemaligen Gelände der JVA.

Gefunden wurde er bei Ausgrabungsarbeiten (1996 – 1999) vor der Erschließung des Neubaugebiets „Am Burggraben“.

Information:
Kulturamt
Telefon +49 (0) 7472 165-351

museen(at)rottenburg.de

VIDEO

Klicken Sie hier, um den YouTube Inhalt anzuzeigen.
Klicken Sie hier, um den YouTube Inhalt anzuzeigen.

MUSEEN

SEHENSWERTES

HIGHLIGHTS

ROTTENBURGER KULTURNACHT

ROTTENBURGER NECKARFEST

FRONLEICHNAMSPROZESSION

FREIZEIT

SCHLAFEN & SCHLEMMEN

INFORMATION / KONTAKT

WTG Tourist Information
Marktplatz 24
D - 72108 Rottenburg am Neckar

Telefon +49 (0)7472-916 236
info(at)wtg-rottenburg.de 
www.wtg-rottenburg.de

Die Aussenansicht der Touristinformation in Rottenburg