RÖMERSTRASSE ENTDECKEN

ROUTE

Icon der Säule aus dem Logo

MIT DER APP ZUR NÄCHSTEN SEHENSWÜRDIGKEIT!

Über die App können Sie sich direkt zur nächsten Sehenswürdigkeit navigieren lassen, Sie bekommen aktuelle Veranstaltungs-Benachrichtigungen und sehen, welches Museum aktuell geöffnet oder geschlossen hat.

Jetzt bei Google Play Laden im App Store

Pfyn

Teilabschnitt Neckar-Hochrhein

RÖMISCHES



KASTELL AD FINES

Der Name «ad Fines» (an der Grenze) bezieht sich nicht etwa auf die Reichsgrenze, sondern auf die Grenze zwischen den Provinzen Maxima Sequanorum (Gallien) im Westen und Rätien im Osten. Kurz vor 300 n.Chr. wurde an dieser Stelle eine mächtige Festung erbaut, deren Ruinen heute noch im Bereich des sog. «Städtlis» zu sehen sind.
Recht gut erhalten sind die Nord- und Teile der Westmauer (im Innern der Schulhausanlage, Öffnung durch Schulhausabwart, kleine Ausstellung).

Nach 400 n.Chr. wurde das Kastell aufgegeben, die Ruinen waren aber stets sichtbar.

Die Bartholomäuskirche im Innern des Kastells gehört zu den ältesten Kirchen im Thurgau und deutet auf das Weiterbestehen der Siedlung in den römischen Ruinen auch während des frühen Mittelalters hin.

Vor Ort informiert eine Schautafel über die römische Geschichte; und es gibt auch die Möglichkeit, die Römer bei einer Velotour von Oberwinterthur nach Pfyn zu entdecken!

Download der Schautafel in Pfyn und dem Flyer Velotour Download Schautafel

Download der Schautafel in Pfyn und dem Flyer Velotour Download Flyer Velotour


Amt für Archäologie Thurgau
Schlossmühlestrasse 15
CH - 8510 Frauenfeld

Telefon +41 (0)58 345 60 80
archaeologie(at)tg.ch
www.archaeologie.tg.ch

Weitere Informationen und Downloads finden Sie hier:
Verlinkung des Amts für Archäologie Thurgau Amt für Archäologie Thurgau



TRANSITORISCHES MUSEUM IN DER TROTTE

Die zahlreichen Fundstücke aus der bis zu den Pfahlbauern zurückreichenden Geschichte Pfyns sind unter anderem im Transitorischen Museum ausgestellt. In der fachgerecht restaurierten Trotte, in der auch römische Kastellmauern zu bestaunen sind, zeigt das Museum mit seiner Sammlung einen Querschnitt durch die Geschichte von Pfyn, inszeniert diese mit zeitgenössischen Kunstmethoden und bündelt sammlerische, archivarische und künstlerische Aktivitäten zu einem geschlossenen Gesamtbild.

Der zugehörige Stationenweg gibt zudem Einblick in die lange, reichhaltige und wechselvolle Pfyner Geschichte. Auf einem Rundgang durch das Dorf lassen sich an zehn Standorten interessante Hintergrundinformationen zur Geschichte von Pfyn entdecken. Die Informationstafeln sind mit Bildern illustriert und ein Flyer hält weitere spannende Fakten bereit.


Transitorisches Museum
Kontakt:
Alex Meszmer & Reto Mueller
Staedtli 7
CH - 8505 Pfyn

Telefon +41 (0) 52 770 14 65
info(at)zeitgarten.ch
www.museumpfyn.ch

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung (telefonisch oder per E-Mail)



MUSEUM FÜR ARCHÄOLOGIE THURGAU

Viele Originalfunde aus Pfyn sind daneben auch im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld zu sehen.

Das modern eingerichtete Museum in der sehenswerten Altstadt von Frauenfeld lädt zu einer faszinierenden Zeitreise ein.


Museum für Archäologie Thurgau
Freie Strasse 26
CH - 8510 Frauenfeld

Telefon +41 (0) 52 724 22 19
archaeologie(at)tg.ch
www.archaeologisches-museum.tg.ch

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 14 bis 17 Uhr
Sonntag 12 bis 17 Uhr

VIDEO

MUSEEN

SCHLAFEN & SCHLEMMEN

INFORMATION / KONTAKT

Gemeindeverwaltung Pfyn
Hauptstrasse 35
CH - 8505 Pfyn

Telefon +41 (0)58 346 02 22
gemeinde(at)pfyn.ch
www.pfyn.ch