Kirchentellinsfurt


Pfeilergrabmal

An der Stelle des heutigen Parkplatzes am Baggersee wurden ab 1859 Teile eines in den nördlichen Provinzen und besonders rechts des Rheins außerordentlich seltenes Pfeilergrabmals gefunden. 1937 konnten weitere Teile - Mauerwerk, Skulpturen, mehrere Köpfe männlicher Statuen und Reliefbruchstücke - entdeckt werden.
Abgüsse der bedeutendsten Teile - Löwe, Sphinx und Attiskopf mit phrygischer Mütze - sowie Originalteile des „Daches“  sind an der B 27 neu, ca. 0,8 km westlich des Fundorts aufgestellt und werden durch Tafeln erläutert (P+R-Platz Richtung Tübingen).

http://www.k-furt.de/

 

 

 

 

Kontakt

Bürgermeisteramt Kirchentellinsfurt
-Hauptamt-
Rathausplatz 1
D - 72138 Kirchentellinsfurt
Tel.: + 49 (0) 7121 9005-20
        + 49 (0) 7121 9005-26
Fax: + 49 (0) 7121 9005-50
info(at)kirchentellinsfurt.de
www.kirchentellinsfurt.de

Museen

Schloss mit Schlossmuseum
Kunstsammlung Hildebrand

Sehenswertes

Römisches Pfeilergrabmal

Highlights

Kultur im Schloss

Freizeit

Veranstaltungskalender
Historischer Lehrpfad beim Hofgut Einsiedel
Baggersee „Epple“

Schlafen & Schlemmen

Gastronomie