Hüfingen


Römische Badruine

Die römische Badeanlage von Hüfingen ist eines der ältesten Militärbäder nördlich der Alpen. Nach dem Abzug des Militärs um 101 n. Chr. wurde das Bad von der Bevölkerung der Zivilsiedlung (vicus) genutzt. 1820 wurde der Ort Hüfingen mit dem römischen Brigobanne auf der "Tabula Peutingeriana" - einer römischen Straßenkarte - identifiziert. Auf Veranlassung von Fürst Karl Egon II. von Fürstenberg wurde die Badruine 1820 freigelegt und durch einen Schutzbau nach dem Vorbild von Scheunen aus dem Gebiet der Baar gesichert. 1995 wurde die Badruine und der Schutzbau grundlegend saniert.




Das Video zur Hüfinger Badruine finden Sie auf YouTube oder als Download (mp4)

Im Jahr 2012 wurde der neue Römerpavillon in Betrieb genommen. Dort ist der Kassenbereich mit Verkaufsshop und Cafeteria untergebracht.
Neben dem Kauf von römischen Souvenirs können die Römerbadbesucher und Wanderer dort einen Kaffee oder ein kühles Getränk genießen.

Römische Badruine Hüfingen
Schosenweg 1
D - 78183 Hüfingen
Telefon +49 (0) 771 60 09 24
Telefax +49 (0) 771 60 09 22
infoamt(at)huefingen.de
www.huefingen.de

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
So., Feiertag 14 - 17 Uhr
Schulsommerferien BW
Täglich 14 - 17 Uhr

Kontakt 

Stadtverwaltung Hüfingen
Informations- und Kulturamt
Hauptstraße 16 -18
D - 78183 Hüfingen
Telefon +49 (0) 771 60 09 24
Telefax +49 (0) 771 60 09 22
infoamt(at)huefingen.de
www.huefingen.de

Video

Das Video zur Hüfinger Badruine
- als Download
- auf YouTube

Museen

Römische Badruine
Stadtmuseum
Schulmuseum

Sehenswertes

Hüfinger Altstadt
Hüfinger Kunstwerke
Erlebnisführungen

Highlights

Hüfinger Fasnet
Hüfinger Sommertheater
Hüfingen spielt
Internationale Keramikwochen 
Römerfest 
Fronleichnam  
Stadtbächlifest

Freizeit

Veranstaltungskalender 
Wandern
Radfahren
Quellregion Donau
Ausflugstipps
aquari - Familienbad und Saunawelt

Schlafen & Schlemmen

Gastronomie
Unterkunft
Wohnmobilstellplatz