Auf der Römerstraße durchs Jahr 2017: Führung und Weihezeremonie "Die Zwölfgötter von Rohrdorf", Eutingen im Gäu-Rohrdorf, 18. Juni 2017, 15 Uhr

Auf der Römerstraße durchs Jahr 2017:
Führung: "Die Zwölfgötter von Rohrdorf" mit Weihezeremonie.

Reste einer Götterhalle mit den sogenannten „Zwölfgöttern“ wurden in Rohrdorf gefunden. Das einzige erhaltene Zeugnis einer großplastischen Darstellung der „Zwölfgötter“ aus dem Altertum entstand in den Jahren zwischen 166 und 213 n. Chr. Der Archäologe Matthias Seitz erläutert als Gott Bacchus am Fundort, an dem auch eine Informationstafel aufgestellt ist, die Bedeutung des Platzes. 

Unterstützung holt sich Gott Bacchus bei seinem Einblick in die antike Götterwelt diesmal bei den Experimentalarchäologen der achten Legion aus Pliezhausen. Im Rahmen einer kleinen Weihezeremonie ermöglichen sie einen hautnahen Einblick in die römische Spiritualität.

Treffpunkt: Infostation Zwölfgötter, Gewerbegebiet Hummelberg.

Eintritt frei!

Information:
Matthias Seitz
Tel. +49 (0)7472 1671246
info(at)archaeo.de 

18.06.2017 15:00

<- Zurück zu: VERANSTALTUNGEN