"DER TOD AUS DEM NICHTS – ANTIKE GESCHÜTZE", Römerkastell Saalburg, 3. Juli bis 1. November 2015

DER TOD AUS DEM NICHTS – ANTIKE GESCHÜTZE

Die Sonderausstellung der in Pliezhausen an der Römerstraße beheimateten VEX LEG VIII AVG im Römerkastell Saalburg präsentiert mit originalen Fundstücken, Nachbauten, Installationen, informativen Texten und Abbildungen einen spannenden Überblick über die ausgefeilte Waffentechnik der römischen Armee.

Ausgangspunkt sind die rekonstruierten Geschütze aus der in ihrer Vielfalt einzigartigen Sammlung des Römerkastells Saalburg. Diese Katapulte entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der Saalburg und haben seitdem Besucher und Archäologen gleichermaßen in ihren Bann gezogen.

Die Vexillatio Legionis Octaviae Augustae baut und experimentiert seit über 20 Jahren mit antiken Geschützen und präsentiert in dieser spektakulären Ausstellung erstmals ihre gesammelten Erfahrungen.

FREITAG, 3. JULI BIS SONNTAG, 1. NOVEMBER 2015

Filmtrailer zur Ausstellung


BEGLEITPROGRAMM zur Ausstellung:

Sonntag, 5. Juli 2015
Thementag Antike Artillerie
Geschütze im Einsatz, Hintergründe und aktuelle Forschung

Sonntag, 26. Juli und 25. Oktober 2015
Experten in der Sonderausstellung
Die Ausstellungsmacher erklären die Geschütze

Sonntag, 30. August 2015
Experimentiertag zur Ausstellung
Soldaten der VEX LEG VIII AVG laden zum Mitmachen ein

Römerkastell Saalburg
Archäologischer Park
Am Römerkastell 1
61350 Bad Homburg
Tel: +49 (0)6175/9374-0 (Mo-Fr von 10 -14 Uhr an Werktagen)
E-Mail: info(at)saalburgmuseum.de 
www.saalburgmuseum.de

VEX.LEG.VIII.AVG.
www.frasdorf.org 

01.11.2015 16:33

<- Zurück zu: AUSSTELLUNGEN